Schokoladenmuseum in Köln

Posted by: Feinschmecker Post date: March 4th, 2010

schokolade

“Sei vielen Jahren”, so erzählen sich die Leute auf der ganzen Welt, befindet sich nahe dem Rhein ein Brunnen, der jedem, der zu ihm findet, mit erfrischender, flüssiger Schokolade erfreut”. Man könnte wirklich meinen, diese Worte stammen aus dem bekannten Märchen vom Schlaraffenland. In Wirklichkeit beschreiben sie tatsächlich eine der vielen Sehenswürdigkeiten, die man interaktiv im Schokoladenmuseum in Köln, sehen, anfassen und damit erfassen kann. Gemeint ist der Schokoladenbrunnen mit seiner köstlichen, braunen Flüssigkeit. Er leistet einen Beitrag dazu, dass die 3000 Jahre alte Geschichte der Schokolade lebendig und in einzigartiger Weise, den Besuchern, die seit 16 Jahren das Schokoladenmuseum in Köln aus aller Welt besuchen, in Erinnerung bleibt.

Erzählt wird in diesem Museum in außergewöhnlicher Weise die Geschichte eines der beliebtesten Genussmittel von seinen Anfängen in Amerika bis es, dank der Industrialisierung, die ganze Welt eroberte. So lernt der Besucher die Olmeken, die Maya und die Azteken, die Urvölker Amerikas kennen, die als erste den, ursprünglich im Amazonas beheimateten, Kakaobaum kultivierten. Danach erfährt der Besucher wie die Schokolade, zunächst nur an die

vornehmen Höfe der Aristokraten, nach Europa kam. Abgerundet wird diese dokumentarische Zeitreise des Museums mit der Schokolade im Lichte moderner Herausforderungen, wie fairer Handel oder ökologischer Anbau. Zudem erfährt der Besucher, was eigentlich die speziellen Schokoladensorten, wie Zartbitter-, Bitter- oder Vollmilchschokolade, ausmachen. Das Schokoladenmuseum in Köln vermittelt seinen Gästen in großer Vielfältigkeit, alle Aspekte, die mit der Schokolade, wie man sie kennt oder eben vielleicht nicht kennt, verbunden sind. Zum Konzept gehört eine Ausstellungsrundgang über drei Etagen des Museums, sowie eigner Museumsgastronomie in der Gast aus sieben verschiedenen Trinkschokoladen wählen kann.

Ein reichhaltiges Veranstaltungs- und Kulturprogramm für Groß und Klein, machen den Besuch zu erlebter Geschichte mit dem gewissen Extra. So können Sie die nächste Geburtstagsparty Ihres Kindes hier genauso planen, wie ein Firmenevent, das einen positiven dauerhaften Eindruck bei Kunden und Geschäftspartnern hinterlässt. Bei Ihren Besuchen und geplanten Firmenfeiern steht hierfür ein kompetentes Museumsteam zur Seite.

Die Frage ist nur: Wenn lernen Sie das Museum und die Geschichte von seiner schokoladigen Seite kennen? Also dann, in diesem Sinne - nicht auf Wiedersehen, sondern auf ein baldiges Wiedersehen!

Weitere Informationen auf der offiziellen Seite: http://www.schokoladenmuseum.de/

Interessante Externe Blogs zu diesem Thema:

Ähnliche Artikel:

Technorati: Köln, Museum, Schokolade

Leave a Reply

Name (required)

Mail (will not be published) (required)

Website

Comments


XML Sitemap